Im Frühjahr 2014 ist Velvet Rhapsody aus dem Bedürfnis heraus entstanden, eine elegante und gleichzeitig individuelle Jacke als stilvolle Ergänzung zur Abendgarderobe zu kreieren. Das Überwurf-Cape erschien zu casual, das Jacket zu formal. Unsere Idee: Ein Cape mit schlichtem Schnitt, aber raffinierten Details aus einem hochwertigen Stoff.

Kurzerhand begannen wir, mit diversen Schnitten und Stoffen zu experimentieren und ließen uns von den unterschiedlichsten Modeformen der Kostümgeschichte inspirieren. Samt überzeugte uns schließlich durch schlichte Eleganz und ein komfortables Tragegefühl – spürbar leicht und wärmend, im Licht schimmernd und dabei 100% Naturprodukt.

Dem Design der Capes widmeten wir uns mit großer Hingabe und Sorgfalt. Das Resultat: Eine Variante mit Stehkragen für den klassischen Look und eine mit großer Schlappkapuze für die kälteren Tage. Kleine Details wie die Raffung am Rücken oder die Brustinnentasche verleihen dem Cape einen individuellen Charakter.

Die Faszination für den Baumwollsamt war geweckt und ein Fashionprodukt aus der Männerwelt wurde in das Konzept von Velvet Rhapsody aufgenommen: der Kummerbund. Als Unisexprodukt interpretiert, haben wir den Schnitt des Kummerbundes so angepasst, dass er nun auch von Frauen getragen werden kann. Alle Velvet Rhapsody Produkte sind handgefertigte Einzelstücke aus Berlin.

Marie-Cäcilie v. Gottberg              &              Eva-Juliane Jerratsch